UDI-konforme Kennzeichnung von Medizinprodukten

Mit der EU-Medizinprodukteverordnung (MDR) wird die Kennzeichnung jedes Medizinprodukts mit einer eindeutigen Produktidentifikation, der Unique Device Identification (UDI), zur Pflicht.

Jeder Hersteller von Medizinprodukten muss sich zeitnah mit den neuen Anforderungen auseinandersetzen und diese implementieren. Die Auswirkungen sind weitreichend und betreffen Medizinprodukte aller Klassen.

In unserem Workshop machen wir Sie mit den Regularien und der technischen Implementierung vertraut. Sie erhalten einen kompakten Überblick, um Ihr Unternehmen auf die neuen Anforderungen von UDI auszurichten.

Inhalt:

  • Einführung UDI: MDR/IvDR/FDA/IMDRF, andere Länder
  • Markierung Produktverpackung
  • Qualitätssicherung
  • Direktmarkierung Produkt
  • Datenbanken: EUDAMED, GUDID
Referenten Dr. H. Oehlmann
Ergänzende Veranstaltungen 32-MP - Inverkehrbringen von Medizinprodukten in Europa: Anforderungen der Medizinprodukteverordnung (MDR) - eine Einführung
Nummer 41-MP
Angebotsart Workshop
Gebühr 450,00 €
Termine auf Anfrage

Anfrage

Mit Absenden dieses Formulars stellen Sie lediglich eine Anfrage. Ein Vertrag kommt nicht zustande. Nach erfolgter Anfrage setzen wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung, um das weitere Vorgehen abzustimmen.
Es gelten die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" der SLG Akademie GmbH!


Gern nehmen wir auch Hinweise bzgl. etwaiger Lebensmittelallergien und Verpflegungsvorlieben (vegetarisch/vegan o.ä.) entgegen und werden versuchen, diese bei der Planung unserer Pausenversorgung zu berücksichtigen.
Ich möchte in Zukunft weitere Informationen zu Weiterbildungsveranstaltungen per E-Mail erhalten. *
(Diese Zustimmung können Sie jederzeit per E-Mail widerrufen.)