Kennzahlen und Einflussfaktoren im betrieblichen Energiemanagement (ISO 50006, ISO 50015)

Die Normenfamilie der ISO 50000 wurde mit der Einführung der ISO 50003, ISO 50006, ISO 50015 sowie der Revision der ISO 50001 im Jahr 2018 erheblich gestärkt. Doch was bedeutet das für Unternehmen mit zertifiziertem Energiemanagementsystem nach ISO 50001?

Im Fokus steht hier die ISO 50003:2016, welche im Oktober 2017 in Kraft trat. Sie konkretisiert die Anforderungen an die Zertifizierungsstellen von Energiemanagementsystemen und soll zu einer weltweit einheitlichen Zertifizierungspraxis führen.

Schwerpunkt der neuen Norm ist die stärkere Ausrichtung auf den Nachweis der Verbesserung der energiebezogenen Leistung, was auch die neue ISO 50001:2018 fordert. Diese vielleicht unscheinbar klingende Forderung stellt für Unternehmen, welche eine Erst- oder Rezertifizierung anstreben, eine erhebliche Umstellung dar. Zukünftig wird die Verbesserung der Energieeffizienz Teil der Zertifizierungsentscheidung sein und ist gegenüber dem Auditor durch messbare Ergebnisse nachzuweisen. Ein Nicht-Erreichen wird fortan als Hauptabweichung gewertet wodurch ein Entzug des Zertifikates droht. Bedingt durch die geforderte tiefere Prüfung hinsichtlich der Effizienzsteigerung kann es zu einem erhöhten Zeitaufwand für die Audits kommen.

Die Normen ISO 50006 und ISO 50015 sollen den Unternehmen Hilfestellung hinsichtlich der Nachweisführung der Verbesserung der energetischen Leistung geben. Die ISO 50006 stellt dabei den Leitfaden für die Definition von Energieleistungskennzahlen sowie die Methodik zur Messung der Energieeffizienz dar.

Die grundlegenden Prinzipien für die Messung der energiebezogenen Leistung, die Verifikation der Ergebnisse sowie die Aufstellung eines Mess- und Verifikationsplans (M&V-Plan) beschreibt die ISO 50015.

Inhalte:

  • Inhalte der ISO 50003 sowie resultierende Anforderungen für Unternehmen
  • Definition und Verwendung von EnPI nach ISO 50006
  • Anwendung der ISO 50015 zur Messung und Verifikation von Energieeinsparungen
Referenten M. Sc. S. Schönfeld
Nummer 30-QM
Angebotsart Seminar
Gebühr 450,00 € (zzgl. MwSt.)
Termine
  • 03.11.2020
  • 09:00 - 17:00 Uhr

Anmeldung

Es handelt sich hierbei um eine verbindliche Anmeldung!
Es gelten die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" der SLG Akademie GmbH!


Gern nehmen wir auch Hinweise bzgl. etwaiger Lebensmittelallergien und Verpflegungsvorlieben (vegetarisch/vegan o.ä.) entgegen und werden versuchen, diese bei der Planung unserer Pausenversorgung zu berücksichtigen.
Ich möchte in Zukunft weitere Informationen zu Weiterbildungsveranstaltungen per E-Mail erhalten. *
(Diese Zustimmung können Sie jederzeit per E-Mail widerrufen.)